romantisch

Jawort im Märchenwald

Fürstenhaus Oettingen-Wallerstein:
Erbprinz Carl-Eugen vermählte seine schöne Stieftochter Yoanna mit dem britischen Polostar Charlie Hanbury. Zur Trauung auf einer Waldlichtung reiste Europas Hochadel und Polo-Jetset nach Schloss Baldern

Ein Artikel der BUNTE von L. Nickel

Mutter Natur formte ein Kirchendach aus frischem Sommergrün und am Fuße einer 800 Jahre alten Eiche stand ein Altar aus Holz und Moos. Vor dieser Märchenwaldkulisse, auf einer verwunschenen Lichtung im fürstlichen Wallerstein’schen Forst, gaben sich Yoanna, 29, und Charlie Hanbury, 31, das Jawort. Die Tochter von Anna Erbprinzessin zu Oettingen- Wallerstein und der britische Polostar sind naturverbunden und hatten sich eine Zeremonie gewünscht, die ihre Nähe zu Natur und Pferden ebenso widerspiegelt wie die Liebe der Braut zur Heimat Wallerstein: Die Braut ist Enkelin des legendären Druckerei-Unternehmers Siegfried Otto (1914 – 1997, Giesecke & Devrient), wuchs die letzten Jahre aber in Schloss Wallerstein bei Stiefvater Carl-Eugen Erbprinz zu Oettingen-Wallerstein, 47, auf. Am Altar hielt sie ein Bouquet aus Rosen, die im Schlosspark gezogen worden waren.

Die internationalen Gäste aus Hochadel, Polo und Society, die wahrlich an ausgefallene Locations gewöhnt sind, waren von dieser wildromantischen Szenerie zwischen duftendem Rittersporn wie verzaubert. Darunter auch Charlie Hanburys enge Freundin Prinzessin Eugenie von York, 27, Enkelin der Queen, 91, und ihr Verlobter Jack Brooksbank, 30. Leider blieb der Palast streng: „No photos, please!

Nach der Trauung durch Dekan Gerhard Wolfermann und Pater Anselm Bilgri (ehemals Prior Kloster Andechs) versammelten sich die Gäste zum Empfang am plätschernden Waldweiher. Alles war im Country-Style dekoriert, mit Tischen aus Heuballen und antiken Silberleuchtern. Als wäre man im Land der Elfen oder in Tolkiens Mittelerde. Passend zum Zauberwald-Ambiente hatte die Braut für ihre Brautjungfern romantische Kleider bei Designerin Sandra Tomic (MIN Fashion) in Auftrag gegeben – mit Haarkränzen aus Rosen sahen sie aus wie schöne Waldnymphen. Auch das Styling der Braut hatte mit ihrem schlicht- eleganten Kleid der Designerin Phillipa Lepley etwas Elfenhaftes. Zum Diner auf Schloss Baldern verwandelte Yoanna sich dann mit Diamant-Diadem von einer Waldfee zur Prinzessin!

Den ganzen Artikel find Sie hier als Download